Gruppen

Hier soll ein kurzer Überblick über die heute bestehenden Gruppierungen der Brüderbewegung in Deutschland gegeben werden.

Seit 1945/49 ist die deutsche Brüderbewegung bereits in drei Hauptrichtungen (wenn man die zahlenmäßig unbedeutende Raven-Richtung außer Acht lässt) aufgeteilt, in den 1990er Jahren entstand eine weitere. Der Unterschied zwischen den Gruppen liegt v.a. im Grad der „Absonderung“ und „Exklusivität“: Die Brüdergemeinden im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden etwa betrachten sich als normale freikirchliche Gemeinden und arbeiten z.B. im Rahmen der Evangelischen Allianz mit anderen Christen zusammen; die sog. „geschlossenen Brüder“ dagegen verstehen sich als eine Art neutraler Boden außerhalb aller bestehenden Kirchen und Freikirchen, auf dem man sich „in Absonderung von allem Bösen und ohne jede menschliche Organisation allein zu dem Namen des Herrn Jesus hin versammelt“. Ein grundsätzlich antikonfessionelles Selbstverständnis kennzeichnet aber auch die „dazwischen“ liegenden Gruppen, sodass bis heute alle „Brüder“-Gruppen mit Ausnahme der Brüdergemeinden im BEFG keinen offiziellen Namen tragen. Allerdings sind für jede Gruppe mehrere „inoffizielle“ Namen in Gebrauch, die sich z.T. überschneiden, was die Unterscheidung für Außenstehende oft erschwert. Auf dieser Website wird nach Möglichkeit für jede Gruppe immer dieselbe Bezeichnung verwendet, um Verwirrung zu vermeiden; der „inoffizielle“ Charakter der Namen wird durch Anführungszeichen kenntlich gemacht.

(Neben diesen vier bzw. fünf Hauptrichtungen gibt es noch eine Anzahl weiterer Brüdergemeinden, die entweder für sich allein stehen oder nur mit wenigen anderen verbunden sind; hierzu zählen z.B. einige Versammlungen wie Friedewald, Liebenscheid oder Hammerbrücke, die die „geschlossene“ Gruppe zugunsten eines noch „geschlosseneren“ Kurses verlassen haben.)


Wichtiger Hinweis:
Da das Webangebot bruederbewegung
.de einer privaten Initiative entstammt, stellen die Texte keine Selbstdarstellung der betreffenden Gruppierungen oder Werbung für eine der Richtungen dar. Zudem ist selbstverständlich, dass eine derart knappe Einführung nicht allen Besonderheiten des jeweiligen Selbstverständnisses gerecht werden kann. Sollten wir allerdings wesentliche Aspekte unberücksichtigt gelassen oder missverständlich formuliert haben, bitten wir um einen Hinweis per Mail.


© 2003 by bruederbewegung.de · Letzte Änderung: Dienstag, 27. Dezember 2016